ACHTUNG ÜBUNG - PA5

Presseaussendung zu „AirplaneCrash 2019“
Landeskrisenstab

PA Nr. 5


AirplaneCrash: Informationsangebot zum Absturz des Airbus 319 in den Karawanken – Passagiere aus fünf Nationen


BH Leitner: Breites Informationsangebot in Zusammenarbeit mit dem Landespressedienst – Hotline und Info-Homepage http://katinfo.ktn.gv.at für Medien eingerichtet – Medienzentrum im Kulturzentrum Feistritz im Rosental hochgefahren – Airbus-Passagiere kamen aus fünf Nationen


Feistritz im Rosental(LPD). In Abstimmung mit dem Landespressedienst wird derzeit sowohl für die Bevölkerung, für Angehörige der Absturzopfer und Medienvertreter ein breites Informationsangebot eingerichtet.

Auf der Homepage http://katinfo.ktn.gv.at werden laufend Informationen zum Flugzeugabsturz eingestellt, darüber hinaus wurde eine Medien-Hotline eingerichtet.

Im Kulturhaus von Feistritz im Rosental wurde zudem ein Medienzentrum hochgefahren, es gilt als erste Anlaufstelle für lokale und internationale Medienvertreter. Für Rückfragen steht das Presseteam des Bezirkskrisenstabes den Medien zur Verfügung. Im Medienzentrum werden die laufenden Einsätze seitens der Verantwortlichen kommuniziert.

Bezirkshauptmann Johannes Leitner weist die Medienvertreter in diesem Zusammenhang explizit darauf hin, in keiner Form eigenständige Recherchearbeiten rund um Unfallort zu tätigen und damit die Einsatzkräfte in ihrer Arbeit zu behindern. Diese Vorgabe des Bezirkskrisenstabes gelte bis zu ihrer Aufhebung durch denselben, so Leitner.

Laut Passagierliste der Airline befanden sich im abgestürzten Airbus Passagiere aus fünf Nationen, darunter 58 türkische Staatsangehörige, sechs Deutsche, vier Rumänen sowie ein slowenischer Staatsbürger.




RÜCKFRAGEHINWEIS:

Für Rückfragen steht das Presseteam des Bezirkskrisenstabes im Gemeindeamt Feistritz im Rosental den Medien zur Verfügung.

Informationen:

Mag. Fabian Rauber, 0664 80536 10206



Datum: 21. September 2019

Uhrzeit: 13:04


[zurück]