ACHTUNG ÜBUNG - PA1

Presseaussendung zu „AirplaneCrash 2019“
Landeskrisenstab

PA Nr. 1


AirplaneCrash: Flugzeugabsturz in den Karawanken: Bezirkskrisenstab Klagenfurt-Land zusammengetreten



Absturz eines Passagierflugzeugs im Bereich des Bärensattels und der Bärentaler Kotschna auf rund 1.800 Meter Seehöhe bestätigt – Personenanzahl an Bord bisher unbekannt – Entstehung eines Waldbrandes im Bereich der Absturzstelle



Feistritz im Rosental(LPD). Im Gebiet der Karawanken hat sich heute Früh, Samstag, ein Flugzeugabsturz ereignet. Bestätigt wurde der Absturz mittlerweile durch Hubschrauber des BMI und des ÖAMTC.

Laut ersten Informationen handelt es sich um ein Passagierflugzeug des Typs Airbus 319 der Fluglinie Airplan mit Zielflughafen Istanbul, das gegen 06:00 Uhr im Bereich des Bärensattels und der Bärentaler Kotschna auf rund 1.800 Meter Seehöhe abgestürzt ist. Wie viele Personen sich an Bord befunden haben, ist derzeit unklar. Im Bereich der Absturzstelle kommt es derzeit zudem zur Ausbreitung eines Waldbrandes.

Um 08:00 Uhr ist der Bezirkskrisenstab Klagenfurt-Land unter der Leitung von Bezirkshauptmann Johannes Leitner im Gemeindeamt Feistritz/Rosental zusammengetreten. Derzeit sind Einsatzkräfte des Bundesheeres, der Polizei, der Feuerwehr, des Roten Kreuzes, des Arbeitersamariterbundes, der Samariterrettungshunde und der Österreichischen Rettungshundebrigade im Einsatz.

Da sich der Absturz im Grenzgebiet zwischen Österreich und Slowenien ereignete, wurde seitens des Bezirkskrisenstabes umgehend Kontakt zu den slowenischen Behörden aufgenommen. Diese haben Vertreter in den Bezirkskrisenstab entsandt, um eine entsprechende Zusammenarbeit sicherzustellen.


RÜCKFRAGEHINWEIS:

Für Rückfragen steht das Presseteam des Bezirkskrisenstabes im Gemeindeamt Feistritz im Rosental den Medien zur Verfügung.

Informationen:

Mag. Fabian Rauber, 0664 80536 10206



Datum: 21. September 2019

Uhrzeit: 09:30


[zurück]