P01_6

Presseaussendung Föhnsturm "Yves" 06 von Dienstag, 12.12.2017:


Hochwasser-Monitoring in betroffenen Gebieten


LR Holub: Experten der Umweltabteilung sind vor Ort


Klagenfurt (LPD). Durch die drastischen Folgen von Föhnsturm „Yves“, der in der Nacht auf heute, Dienstag, schwere Schäden in Teilen des Landes angerichtet hat, sind auch Experten der Umweltabteilung derzeit in den betroffenen Gebieten im Einsatz. Das berichtet Umweltreferent LR Rolf Holub. Dabei gehe es vor allem um Unterstützung des Krisenstabes. So werden etwa an der Vellach, die bereits auf ein HQ-10 mit stark fallender Tendenz zurückgegangen ist, Bestandsaufnahmen getätigt: „Da die Zugänglichkeit derzeit nur eingeschränkt gegeben ist, wird eine Befliegung vorgenommen, um die Gewässerabschnitte mit den größten Schäden zu identifizieren bzw. besondere Gefahrenstellen zu ermitteln. Wichtig ist es derzeit, die Ausweitung der Gefahrensituation zu vermeiden und rasch Sofortmaßnahmen an den Gewässern einzuleiten“, so Holub.


Der Landesrat richtet seinen Dank an die zahlreichen Einsatzkräfte, die derzeit unter großen Anstrengungen wichtige Arbeit in den betroffenen Gebieten leisten: „Es geht vor allem darum, die Sicherheit der Bevölkerung zu gewährleisten und Schäden zu minimieren bzw. zu beseitigen. Ich schätze und anerkenne die großartige Leistung der Einsatzkräfte und danke auch dem Krisenstab für seine koordinierende Arbeit.“



Redaktion: Landespressedienst - Gerd Kurath: 0664 80536 10201