ACHTUNG ÜBUNG

Presseaussendung zu „Combined Success 17“ Bez. Feldkirchen

PA Nr. 5


Lagebericht zur Unwetterkatastrophe im Bezirk Feldkirchen i. Kärnten


Der Einsatzleiter des Katastrophenstabes Bezirkshauptmann Dr. Dietmar Stückler gibt nach der Lagebesprechung um 11:30 Uhr wie folgt bekannt:


Das österreichische Bundesheer ist mit einem Zug von 40 Mann in Ebene Reichenau eingetroffen und hat bereits mit den Aufräumarbeiten nach den Unwettern im Bereich Ebene Reichenau / St. Lorenzen begonnen. Vorrangig ist es, die Zufahrt nach St. Lorenzen passierbar zu machen.


Die Feuerwehren aus dem Bezirk Feldkirchen sind mit 140 Mann im Einsatz und werden am frühen Nachmittag vom KAT-Zug Wolfsberg/Völkermarkt unterstützt werden.


Das Rote Kreuz hat mit Lage 11:30 Uhr 46 Mitarbeiter im Einsatz sowie die Polizei 10 Mann.


Die B 94 Ossiacher Bundesstraße und die L 49 Ossiacher See Süduferstraße sind nach den Unfällen wieder frei befahrbar.


Rückfragen Tel. 050536 - 67269, Peter Kuß

Behördlicher Einsatzstab – Pressestelle (S5)


Datum: 15. November 2017

Uhrzeit: 13:09


[zurück]