ACHTUNG ÜBUNG

Presseaussendung zu „Combined Success 16“ Bez. Wolfsberg

PA Nr. 3


Hochwasserstand steigt

 

 


Wolfsberg. Aufgrund des anstehenden Hochwassers wurde die Evakuierung der Drauspitzhäuser in Lavamünd behördlich angeordnet. Laut Meldungen des Hydrografischen Dienstes beträgt die aktuelle Durchflussmenge 1450m³/Sekunde an der Drau. Mit Überschwemmungen ist ab einer Wassermenge von 1600m³/Sekunde zu rechnen. Laut Prognose des Hydrografischen Dienstes wird der Hochwasserabfluss von 18.00 bis 20.00 Uhr auf 2000m³/Sekunde plus minus 200 m³/Sekunde ansteigen. Auch das obere Lavanttal ist weiterhin von Unwetterereignissen betroffen. Im Fraßgraben sind Brücken verklaust und ist der Fraßbach an mehreren Stellen über Ufer getreten. Die Fraßbrücke ist zerstört und die Weinebene-Landesstraße L 168 gesperrt. Laut Hydrografischen Dienst ist auch in Wolfsberg mit Überschwemmungen zu rechnen. Es wird mit bis zu 30-jährlichen Überflutungen gerechnet.

Experten der Wildbach- und Lawinenverbauung sind beauftragt die Gefährdung von Objekten zu beurteilen. Betroffen sind vor allem die Gemeinden Preitenegg und Frantschach-St.Gertraud.


Rückfragen Tel. 7116150, Leonhard Paulitsch

Behördlicher Einsatzstab – Pressestelle (S5)



Datum: 08. Juni 2016

Uhrzeit: 09:48


[zurück]