ACHTUNG ÜBUNG

Presseaussendung zu „Combined Success 15“ Bez. Klagenfurt Land

PA Nr. 2


Katastrophentag Klagenfurt-Land: Bis auf zwei Waldbrände alle Lagen bewältigt


Klagenfurt. Massiv gefordert waren gestern, Mittwoch, die Einsatzkräfte im Bezirk Klagenfurt-Land und in der Landeshauptstadt Klagenfurt. Im Offizierskasino der Khevenhüllerkaserne in Klagenfurt-Lendorf hat sich daher der Einsatzstab unter Leitung von Bezirkshauptmann Johannes Leitner und Rudolf Berg vom Magistrat der Landeshauptstadt gebildet. Bis auf die Waldbrände auf der Zillhöhe in der Klagenfurter Wörtherseeostbucht und in Trabesing bei Köttmannsdorf konnten alle Lagen bewältigt werden.


Um 21.45 Uhr wurde gestern die Rückführung der evakuierten Personen aus dem Bereich Ratzendorf bei Maria Saal abgeschlossen. Sie wurden aufgrund eines Fliegerbombenfundes nach Tanzenberg gebracht. Die Bombe wurde kontrolliert gesprengt, verletzt wurde dabei niemand, Gebäude wurden nicht beschädigt.


Die neun nach dem Flugunfall am Flughafen Klagenfurt vermissten Personen wurden gestern noch gefunden. Die Abklärung des Ebola-Verdachtsfalles ist noch am Laufen, die Ergebnisse sind laut Amtsärztin morgen, Freitag, zu erwarten. Die betroffene Person befindet sich im Klinikum Klagenfurt am Wörthersee. Zur Unfallursache liegen noch keine Ergebnisse der Unfallkommission vor. Beim Flugunfall wurden vier Personen getötet und neun verletzt.

Abgeschlossen ist auch der Einsatz am Hauptbahnhof Klagenfurt, wo gestern ein Güterzug entgleist ist.


Rückfragen Tel. 0664 80536 10201

Mag. Gerd Kurath



Datum: 28. Jänner 2016

Uhrzeit: 09:05


[zurück]